Secure Access Service Edge (SASE)

Secure Access Service Edge, or SASE, is an emerging cybersecurity concept. In this video, you understand how the key capabilities of SASE address the demands of growing network sprawl and the challenges of digitally transforming your business.

Versa for Work-From-Home

Versa has made it simple for organizations to offer Secure SD-WAN for Work-From-Home users on home appliances or working from anywhere.

 
 
Top Energy Firm Achieves Comprehensive “Work-From-Anywhere” with Versa SASE

A large, publicly traded energy company operating in all areas of the oil and gas industry has dramatically simplified their network stack and realized huge cost savings with Versa SASE.

 
Availability and Buying Options in the Emerging SASE Market

EMA evaluates the different SASE vendors and their approaches to architecture, go-to-market, and support for their cloud-delivered and hybrid services.

 
Versa Networks - Explained in 1 minute

Learn about the Versa Secure SD-WAN solution in a high-level, one minute overview.

Versa SASE (Secure Access Service Edge)

SASE is the simplest, most scalable way to continuously secure and connect the millions points of access in and out of the corporate resources regardless of location.

 
Versa Secure SD-WAN – Simple, Secure, and Reliable Branch to Multi-Cloud Connectivity

Versa Secure SD-WAN is a single software platform that offers multi-layered security and enables multi-cloud connectivity for Enterprises.

Versa Sicherheit

Erweiterte Sicherheit in Ihrem Netzwerk-Stack.


Versa Security erhöht den Schutz für Ihre Anwendungen am Standort, in Niederlassungen oder in der Cloud und vereinfacht die Interoperabilität von Sicherheit und Netzwerk. Versa Security ist in Versa SASE integriert und bietet eine umfassende Auswahl an Netzwerksicherheitsfunktionen, die alle über eine zentrale Schnittstelle verwaltet werden: So erhalten Sie Transparenz und können Richtlinien in Echtzeit durchsetzen.

Versa erweitert die SASE-Plattform um eine Next Generation Firewall (NGFW), sicheren Remote-Zugriff und Unified Threat Management (UTM)-Dienste, die Anwendungs- und Benutzeraktivitäten über das Unternehmens-WAN, Niederlassungen und private/öffentliche Clouds schützen. Unternehmen können endlich ihr unternehmensweites Netzwerk sichern und gleichzeitig die Leistung von Multi-Cloud-Anwendungen steigern und die Kosten drastisch reduzieren.

Die Angriffsfläche nimmt mit der
Ausbreitung von Netzwerken und Clouds zu


In den letzten Jahren haben sich Niederlassungen zunehmend zu einem Risikobereich für die Cybersicherheit entwickelt, doch viele Unternehmen sind nicht in der Lage, die erforderliche Sicherheitsinfrastruktur zu finanzieren oder zu unterstützen. Hinzu kommt, dass die Zahl der verwalteten Niederlassungen, der Cloud-Anwendungen, der mobilen und dezentralen Mitarbeiter sowie der nicht verwalteten Geräte ständig zunimmt und die Angriffsfläche immer größer wird.

Die Implementierung von fortschrittlicher Sicherheit in Netzwerken ist oft eine Herausforderung, da Unternehmen nicht über genügend IT-Personal und Fachwissen verfügen. Das macht die Integration von Sicherheitsprodukten von Drittanbietern schwierig und kostspielig. IT- und Sicherheitsteams in Unternehmen haben die Möglichkeit, sowohl die Netzwerksicherheit zu erhöhen als auch den Betrieb zu vereinfachen. Dies ist durch die Migration von proprietären Sicherheitsgeräten zu einem Software-definierten Ansatz möglich, der direkt in Ihr Netzwerk eingebettet ist und die Bereitstellung und Integration von Sicherheitsprodukten zu einem Kinderspiel macht.

Mehr Sicherheit, geringere Kosten, überall einsetzbar


Versa Security ist in unser Flaggschiffprodukt Versa SASE integriert und bietet Unternehmen wichtige Funktionen wie Mandantenfähigkeit, Mehrfachdienst, Flexibilität und Zero-Touch-Bereitstellung. Mehrfachdienste und Serviceverkettung sorgen dafür, dass Unternehmen wichtige Sicherheitsfunktionen wie Next Generation Firewall und sicheres Web-Gateway einbinden können, die sich problemlos in ihre bestehende Netzwerkinfrastruktur integrieren lassen.

Versa hat eine umfassende Auswahl an virtualisierten Sicherheitsfunktionen entwickelt, die auf handelsüblicher x86-basierter Hardware laufen und offen und vollständig programmierbar sind. Anbieter können einfache verwaltete Firewall-Dienste oder umfangreiche Multifunktionsdienste wie Unified Threat Management (UTM) erstellen, die komplexe physische oder virtuelle Geräte ersetzen. Diese Dienste können am Standort, im Rechenzentrum des Anbieters oder in der Cloud, in der öffentlichen Cloud oder in einer Kombination davon betrieben werden. Die gesamte Sicherheitsfunktion ist direkt in das Netzwerkstacking eingebettet und macht Versa kosteneffizienter als Sicherheitshardware oder -software von Drittanbietern oder proprietären Anbietern.


Reduzierung des Risikos einer Datenschutzverletzung

Versa reduziert die gesamte Angriffsfläche Ihres Unternehmens und stellt sicher, dass nur sicherer Datenverkehr auf Ihre sensiblen Systeme, Anwendungen und Geräte zugreifen kann. Benutzern können entsprechend ihrer Rolle Zugriffsrechte gewährt werden. Außerdem können Angriffssignaturen identifiziert werden, um verdächtige oder bösartige Bedrohungen innerhalb oder außerhalb des Netzwerks zu erkennen.

Mit Versa Security können Unternehmen Hacker und böswillige Akteure mit einer Firewall der nächsten Generation, einheitlichem Bedrohungsmanagement, Intrusion Detection und Protection, Virenschutz, sicherem VPN und vielem mehr aufhalten, die alle direkt in das Flaggschiff von SASE integriert sind.

Höhere IT- und Sicherheitsflexibilität

Die Flexibilität von IT und Sicherheit wird durch die Zero-Touch-Bereitstellung erhöht, die die Bereitstellung einer multifunktionalen Versa-Sicherheitslösung innerhalb weniger Stunden ermöglicht. Im Vergleich dazu benötigen Sicherheitslösungen von Drittanbietern Wochen oder Monate für die Installation und Integration mehrerer proprietärer Sicherheitsanwendungen.

Versa Security nutzt die integrierte Dienstverkettung zur einfachen Integration in vorhandene Sicherheitssoftware und -anwendungen. Der laufende Betrieb wird durch die Versa Director-Verwaltungsplattform vereinfacht, die eine einzige Konsole und einen Satz von Richtlinien für alle Versa-Sicherheitsfunktionen bietet. Kapazitätserweiterungen werden ebenso wie neue Sicherheitsfunktionen dynamisch über Versa Director bereitgestellt.

Niedrigere Gesamtbetriebskosten für Sicherheit in Niederlassungen

Mit Versa können IT- und Sicherheitsteams neue Sicherheitsarchitekturen für Niederlassungen zu deutlich niedrigeren Investitionskosten entwickeln. Es werden keine proprietären Hardwaregeräte verwendet, sondern Versa wird auf kostengünstigen Standardgeräten implementiert.

Die Betriebskosten werden durch die zentrale Verwaltung und die Zero-Touch-Bereitstellung gesenkt, die Außeneinsätze überflüssig machen und den laufenden Betrieb wie Software-Updates und Kapazitätserweiterungen erheblich vereinfachen.