Secure Access Service Edge (SASE)

Secure Access Service Edge, or SASE, is an emerging cybersecurity concept. In this video, you understand how the key capabilities of SASE address the demands of growing network sprawl and the challenges of digitally transforming your business.

Versa for Work-From-Home

Versa has made it simple for organizations to offer Secure SD-WAN for Work-From-Home users on home appliances or working from anywhere.

 
 
Top Energy Firm Achieves Comprehensive “Work-From-Anywhere” with Versa SASE

A large, publicly traded energy company operating in all areas of the oil and gas industry has dramatically simplified their network stack and realized huge cost savings with Versa SASE.

 
Availability and Buying Options in the Emerging SASE Market

EMA evaluates the different SASE vendors and their approaches to architecture, go-to-market, and support for their cloud-delivered and hybrid services.

 
Versa Networks - Explained in 1 minute

Learn about the Versa Secure SD-WAN solution in a high-level, one minute overview.

Versa SASE (Secure Access Service Edge)

SASE is the simplest, most scalable way to continuously secure and connect the millions points of access in and out of the corporate resources regardless of location.

 
Versa Secure SD-WAN – Simple, Secure, and Reliable Branch to Multi-Cloud Connectivity

Versa Secure SD-WAN is a single software platform that offers multi-layered security and enables multi-cloud connectivity for Enterprises.

Secure SASE für den Transport


Transport- und Logistikunternehmen erschließen die Vorteile neuer digitaler Technologien zur Optimierung der Abläufe und zur Steigerung der Rentabilität. Transport- und Logistikunternehmen wie Luftfahrt, Spedition, Bahn, Häfen und Schifffahrt sind normalerweise weit verstreut und operieren über verschiedene Länder und Kontinente hinweg.

Die digitale Transformation ermöglicht diesen Organisationen Geschwindigkeit, Konsistenz und Vorhersagbarkeit, die für den effizienten Betrieb eines solchen großen Netzwerks und den Erfolg auf dem wettbewerbsorientierten, technologiegetriebenen Markt entscheidend sind.

Alte Komponenten und Systeme reichen nicht mehr aus


Transport- und Logistikunternehmen setzen nicht mehr nur auf die üblichen RFID- und GPS-Tracking-Systeme. Sie investieren jetzt in bahnbrechende Technologien wie Automatisierung, IoT, KI, Big Data, digitale Zwillingstechnologien und Robotik, um effiziente, nachhaltige und umweltfreundliche Unternehmen aufzubauen.

Transportunternehmen müssen folgendes Einführen:

  • Cloud-Dienste, die skalierbare und effiziente „plattformbasierte Geschäftsmodelle“ ermöglichen und somit zu höheren Gewinnen und einer radikalen Verbesserung des Kundenerlebnisses beitragen
  • KI- und ML-basierte Algorithmen, die Echtzeit-Updates und prädiktive Analysen liefern, die aus der Konsolidierung von Informationen über sich ändernde Verkehrsmuster, Wetterbedingungen, Warenbewegungen usw. abgeleitet werden, um genaue ETAs zu ermitteln und intelligente Entscheidungen zu treffen.
  • IoT und erweiterte Analytik für mehr Transparenz und bessere Kontrolle über die Bestandsverwaltung und den Lagerbetrieb
  • Automatisierung zur Verbesserung der Kosteneffizienz, indem der Bedarf an zu vielen physischen Ressourcen im alltäglichen Lagerbetrieb, z. B. beim Sortieren und Verteilen, eliminiert wird
  • 5G-gestütztes Netzwerk, um selbstfahrende Flotten und Elektro-LKWs zu ermöglichen, die das Unternehmensziel der Reduzierung von Kohlenstoffemissionen und der Förderung von Nachhaltigkeit unterstützen

Reduzierung der Herausforderungen in den Bereichen Management, Leistung und Sicherheit


Vielversprechende neue Technologien bieten dem Transport- und Logistiksektor zweifelsohne unendlich viele Möglichkeiten. Sie stellen jedoch auch erhebliche Herausforderungen an das Management, die Leistung und die Sicherheit, da eine unterstützende Netzinfrastruktur fehlt. Die Verwaltung komplexer und geografisch verteilter Prozesse in der Transport- und Logistikbranche erfordert eine sichere, skalierbare, flexible und hochleistungsfähige Netzwerkinfrastruktur. Im Gegensatz dazu werden die Ineffizienzen der alten WAN-Netzwerke immer größer und können mit den sich ändernden Anforderungen nicht Schritt halten, was zu großen Engpässen bei der Bereitstellung von Diensten führt.

Durch Cloud-Anwendungen und Fernzugriff hat der Datenverkehr erheblich zugenommen und erfordert ständig mehr Bandbreite. Das alte WAN, das hauptsächlich über teure, bandbreitenbegrenzte MPLS-Leitungen läuft, kann die gestiegenen Bandbreitenanforderungen nicht erfüllen, was zu häufigen Netzwerkausfällen und Latenzproblemen führt, die geschäftskritische Vorgänge zum Stillstand bringen.

Die Hub-and-Spoke-Architektur führt zudem zu betrieblichen Verzögerungen, da der Datenverkehr zu den Rechenzentren zurückgeleitet wird. Eines der Hauptprobleme des alten WAN-Netzwerks ist die mangelnde Transparenz des Systembetriebs. Transparenz ist der Schlüssel zur Vermeidung von Missmanagement und zur Einhaltung strenger gesetzlicher Vorschriften vor allem im weit verstreuten Transport- und Logistiksektor. Die Komplexität der hardwarezentrierten Architektur des alten WANs macht das Netzwerkmanagement und die Einrichtung neuer Niederlassungen zu einer Geduldsprobe, die drei bis sechs Monate dauert und die Markteinführung erheblich verzögert.

So faszinierend die neuen Technologien auch sind, sie bringen auch massive Sicherheitsrisiken mit sich. IoT-Sensoren, die in Lieferfahrzeugen in großem Umfang eingesetzt werden, und andere KI-basierte Technologien weisen Sicherheitslücken auf, die zu unvorstellbaren Sicherheitsverletzungen und finanziellen Verlusten führen können.

Punkt A nach B mit SASE sichern

Auf der Suche nach einer modernen Netzwerklösung, die den zunehmenden Datenverkehr konstant unterstützt, die Echtzeitkommunikation verbessert, die Cloud-Konnektivität sichert, die Betriebskosten senkt und das digitale Wachstum fördert, wenden sich Transport- und Logistikunternehmen nun an Secure SD-WAN.

Die Kosten, der Zeitaufwand und die Komplexität, die mit dem Austausch der bestehenden Netzwerkinfrastruktur verbunden sind, sind nicht notwendig. Ein SD-WAN-Overlay kann kostengünstig und schnell implementiert werden und funktioniert in Verbindung mit der bestehenden Infrastruktur.


Ständig verfügbares Netzwerk

Secure SD-WAN bietet die Möglichkeit, mehrere Verbindungen jeglicher Art, wie MPLS, Breitband, Wireless 4G und LTE, zu aggregieren. Durch die Nutzung der gesamten verfügbaren Bandbreite macht Secure SD-WAN das Netzwerk flexibel genug, um ein höheres Verkehrsvolumen und wechselnde Bandbreitenanforderungen zu unterstützen. Dies gewährleistet eine kontinuierliche Netzwerkverfügbarkeit und einen ununterbrochenen Zugriff auf bandbreitenintensive KI- und AR-Anwendungen. Die Ausfallsicherheit von Secure SD-WAN über mehrere Transportverbindungen trägt außerdem dazu bei, die durch MPLS verursachten Bandbreitenkosten erheblich zu senken.

Hohe Anwendungsleistung

Die Secure SD-WAN-Architektur beinhaltet Anwendungsintelligenz und ermöglicht eine tiefgreifende Paketprüfung durch das Netzwerk, die über die Quelle und das Ziel hinausgeht. Sie priorisiert den Anwendungsverkehr auf intelligente Weise auf der Grundlage von Unternehmensrichtlinien und leitet ihn automatisch über die ideale Transportroute. Dadurch wird sichergestellt, dass geschäftskritische Anwendungen auch bei Netzwerkausfällen reibungslos funktionieren, was die Zuverlässigkeit der Anwendungen und die Erlebnisqualität weiter verbessert. Außerdem kann sich so die IT-Abteilung weniger mit der Komplexität des Netzwerks befassen und mehr Zeit und Aufmerksamkeit auf die Geschäftsanwendungen und -dienste verwenden.

Zentralisierte Verwaltung und Steuerung

Durch die zentralisierte Verwaltung und Steuerung vereinfacht Secure SD-WAN die WAN-Bereitstellung und -Überwachung drastisch. Dank einfacher, vorlagengesteuerter Workflows entfallen langwierige, fehleranfällige Konfigurationen. Mit der Zero-Touch-Bereitstellung kann das IT-Team von einem einzigen zentralen Orchestrator aus Patches bereitstellen, Richtlinienaktualisierungen durchführen und gesetzliche Vorschriften in allen Niederlassungen strikt einhalten. Secure SD-WAN bietet zudem einen detaillierten Einblick in Anwendungen, Geräte und Benutzer, um Anomalien sofort zu erkennen und zu beheben. Mit einem Cloud-basierten Secure SD-WAN können Transport- und Logistikunternehmen neue Niederlassungen schnell einrichten oder integrieren (in weniger als einem Monat!) und durch einfaches Plug-in eine sofortige Verbindung zu Cloud-Diensten herstellen. Durch den Wegfall der persönlichen Besuche in den einzelnen Niederlassungen trägt Secure SD-WAN auch zu erheblichen Betriebskosteneinsparungen bei.

Sichere Konnektivität

Mit der Segmentierung von Secure SD-WAN kann die IT-Abteilung unterschiedliche physische Umgebungen sicher in einem einzigen Netzwerk konsolidieren. So können sie Anwendungen auf der Grundlage von Geschäftsabsichten klassifizieren und vertraulichen Datenverkehr vom regulären Unternehmensdatenverkehr isolieren, um die Sicherheit zu erhöhen und die Einhaltung von Vorschriften zu verbessern. Zudem integriert Secure SD-WAN eine durchgängige, mehrschichtige Sicherheit mit erstklassigen Funktionen wie Next-Gen-Firewall, Verschlüsselung, kontextuelles Bewusstsein und mehr. Mit diesen umfassenden Sicherheitsfunktionen können Transport- und Logistikunternehmen auf den Rücktransport des Cloud-Datenverkehrs im Rechenzentrum verzichten und stattdessen direkt auf Cloud-Daten und -Anwendungen zugreifen, ohne dabei Sicherheitsrisiken befürchten zu müssen.