Secure Access Service Edge (SASE)

Secure Access Service Edge, or SASE, is an emerging cybersecurity concept. In this video, you understand how the key capabilities of SASE address the demands of growing network sprawl and the challenges of digitally transforming your business.

Versa for Work-From-Home

Versa has made it simple for organizations to offer Secure SD-WAN for Work-From-Home users on home appliances or working from anywhere.

 
 
Top Energy Firm Achieves Comprehensive “Work-From-Anywhere” with Versa SASE

A large, publicly traded energy company operating in all areas of the oil and gas industry has dramatically simplified their network stack and realized huge cost savings with Versa SASE.

 
Availability and Buying Options in the Emerging SASE Market

EMA evaluates the different SASE vendors and their approaches to architecture, go-to-market, and support for their cloud-delivered and hybrid services.

 
Versa Networks - Explained in 1 minute

Learn about the Versa Secure SD-WAN solution in a high-level, one minute overview.

Versa SASE (Secure Access Service Edge)

SASE is the simplest, most scalable way to continuously secure and connect the millions points of access in and out of the corporate resources regardless of location.

 
Versa Secure SD-WAN – Simple, Secure, and Reliable Branch to Multi-Cloud Connectivity

Versa Secure SD-WAN is a single software platform that offers multi-layered security and enables multi-cloud connectivity for Enterprises.



Was sind die wichtigsten Vorteile von SASE?

SASE vereint Netzwerk- und Sicherheitsfunktionen in einer Cloud-nativen, global verteilten Architektur mit einem einzigen Dienst, die den Sicherheitsschwerpunkt von der Verkehrsflusszentrierung auf die Identitätszentrierung verlagert. SASE umfasst ein Technologiepaket, das die Sicherheit in die globale Netzwerkstruktur integriert, so dass sie immer verfügbar ist, unabhängig vom Standort des Benutzers, der Anwendung oder Ressource, auf die zugegriffen wird, oder der Kombination von Transporttechnologien, die den Benutzer und die Ressource verbindet. SASE bietet viele Vorteile durch die Konsolidierung aller Netzwerk- und Sicherheitsfunktionen, die normalerweise in Einzelprodukten bereitgestellt werden.

Reduzierung von Kosten und Komplexität

  • DieGerätevielfalt wird durch einen einzigen Softwarestack ersetzt, der sowohl die CAPex- als auch die OPex-Kosten reduziert.
  • Durch die Eliminierung von Rücktransport-Datenströmen werden Transportkosten und die Aggregation von Datenzentren reduziert, die Verzögerungen zwischen Client und Cloud optimiert und der Betrieb von Kommunikationsnetzwerken optimiert.
  • Durch die Sicherung von DIA werden mit SASE die Kosten für private Leitungen gesenkt und kostengünstige Transportmöglichkeiten geschaffen.
  • SASE bietet eine konsistente Richtliniendurchsetzung, die die IT-Komplexität und die Belastung der IT-Abteilung reduziert.
  • Der SaaS-Ansatz von SASE unterstützt schnelles Wachstum und technologische Verbesserungen zu geringeren Kosten.
  • SASE bietet einfach zu erwerbende, zu verwaltende und zu betreibende Modelle, einschließlich Preisgestaltung pro Benutzer.
  • SASE bietet Client-Sicherheit auf allen Geräten und Betriebssystemen, darunter Windows, MacOS, Linux und BYOD.

Ermöglicht neue digitale Geschäftsszenarien

  • SASE ermöglicht einen sicheren Zugriff unabhängig vom Standort von Benutzern, Workloads, Geräten, Anwendungen oder Daten und damit eine sichere WFA, eine schnelle SaaS-Einführung und flexible Multi-Cloud-Umgebungen.
  • Automatisiertes, in der Cloud bereitgestelltes SASE bietet eine skalierbare Architektur, nutzt das Internet und ermöglicht die digitale Transformation ohne die Kosten und Unflexibilität von Architekturen am Standort.
  • SASE beruht vollständig auf Software, wird über die Cloud bereitgestellt und lässt sich problemlos in bestehende Umgebungen integrieren.
  • Der SaaS-Ansatz von SASE fördert ein schnelles Wachstum und die kostengünstige Einführung von technologischen Verbesserungen.
  • SASE beseitigt erzwungene Verkehrsflüsse durch Richtlinien-Durchsetzungspunkte und ermöglicht Cloud-Migrationen, die nicht durch typische Engpässe im Verkehrsfluss behindert werden.

Zentralisierte Orchestrierung

  • Die SASE-Verwaltung kombiniert eine zentralisierte Richtliniendefinition mit einer lokalen Durchsetzung.
  • SASE bietet die Verwaltung von Netzwerk und Sicherheit über eine zentrale Schnittstelle .
  • Diedurchgängige Transparenz und Analyse aller Benutzer, Geräte, Anwendungen und Ressourcen, unabhängig vom Standort oder der Verbindung über eine private Cloud oder das Internet, vereinfacht die Verwaltungsfunktionen.

Sicherer, nahtloser Benutzerzugriff

  • Durch die Sicherung von DIAermöglicht SASE die Optimierung des Benutzererlebnisses und des Cloud-Zugriffs.
  • Eine Cloud-native SASE-Architektur sorgt für ein standortunabhängiges, konsistentes Benutzererlebnis.
  • Für Geschäftsanwendungen wird ein sicheres Erlebnis geboten: optimale Bandbreite und geringe Latenz.
  • SASE bietet immer aktive Clients mit privatem, öffentlichem, hybridem und Multicloud-Zugang.

Sicherer Remote-/Mobilzugang

  • SASE schafft Sicherheit für den Benutzer, anstatt den Datenverkehr an eine Durchsetzungsstelle zurückzuleiten.
  • Sorgt für ein optimales Benutzererlebnis durch die Verbindung des Clients mit dem besten SASE-Gateway.
  • Durch die Sicherung der DIA reduziert SASE die Latenzzeit , da der direkteste Benutzerzugriffspfad gesichert wird.
  • SASE kann bösartigen Datenverkehr erkennen und einschreiten, bevor er das Unternehmen erreicht, und so z. B. DDoS-Angriffe abwehren.
  • SASE bietet einen vollständigen Sicherheits-Stack überall im Netzwerk.

Wendet Zugriff mit den geringsten Rechten an

  • SASE verwendet Zero-Trust-Prinzipien (ZTNA) und geht von einem feindlichen Netzwerk aus. Es erzwingt die Authentifizierung aller Geräte und Benutzer und prüft Standorte und die Einhaltung von Richtlinien, bevor eine Sitzung zugelassen wird.
  • SASE schränkt den Zugriff auf jedes Asset oder jede Ressource auf der Grundlage von Richtlinien, Kontext und Benutzer-, Geräte- und Anwendungsidentität ein.
  • SASE schränkt den breiten Netzwerkzugriff auf der Grundlage von IP-Adressen oder Standorten ein und verringert so die seitlichen Bewegungen eines Hackerangriffs sowie die Bedrohungen durch nicht verwaltete oder IoT-Geräte, die sich mit dem Netzwerk verbinden.

Garantiert konsistente Richtlinien

  • Eine SASE-Architektur verbessert die Sicherheit durch eine konsistente Richtliniendurchsetzung.
  • SASE bietet eine umfangreiche Auswahl an UTM-Diensten für jeden Netzwerkrand und schützt Benutzer und Assets sowohl vor Ort als auch außerhalb des Unternehmens.
  • SASE bietet ein sicheres, konsistentes Client-zu-Cloud-Benutzererlebnis.
  • SASE erlaubt dynamisch Verbindungen auf der Grundlage von Authentifizierung, Identität und Geschäftsregeln.

Steigert die Effektivität des IT-Personals

  • Diezentralisierte, rollenbasierte Verwaltung erhöht die Effektivität des Netzwerk- und Sicherheitspersonals.
  • Das Personal erhält durch die Anwendung von Richtlinien volle Transparenz und Kontrolle über seine Zuständigkeitsbereiche.
  • Die Analysen sind auf die Rollen der Mitarbeiter zugeschnitten.
  • Alle Netzwerk-/Sicherheitsinformationen werden automatisch an alle Netzwerkkomponenten weitergegeben .
  • Das in der Cloud bereitgestellte SASE ermöglicht eine weltweite, schnelle Bereitstellung.

Bedrohungsprävention und Risikominderung 

  • Die SASE-Architektur bietet Anwendungs- und Ressourcentarnung, Segmentierung und Isolierung mit verteilten Kontroll- und Datenebenen.
  • Die SASE-Architektur bietet umfassende Sicherheit an verschiedenen Stellen entlang des Zugriffspfads.
  • SASE bietet Unterstützung für Inline-Verschlüsselung/Entschlüsselung.
  • SASE beinhaltet eine benutzer-, geräte- und/oder standortbasierte Risikoprofilierung und -bewertung (UEBA).
  • Die Sicherheit ist in die SASE-Struktur integriert und gewährleistet, dass alle Verbindungen geprüft und gesichertsind.

Höhere, optimierte Leistung

  • Durch die Sicherung von DIA verbessert SASE die Leistung und minimiert die Latenzzeit zur Optimierung des Benutzererlebnisses.
  • Der Single-Pass-Parallel-Processing -Ansatz zur Anwendung von Sicherheitskontrollen reduziert die Latenzzeit und verbessert die Anwendungs- und Netzwerkleistung.
  • DieBeseitigung von Rücktransport-Datenströmen reduziert die Client-zu-Cloud-Latenzzeit.
  • Die Cloud-native SASE-Architektur lässt sich elastisch skalieren, um WFA und eine schnelle Bereitstellung zu ermöglichen.
  • Die verteilte SASE-Architektur lässt sich leicht skalieren, um Datenverkehrsschwankungen aufzufangen und Benutzerunterbrechungen in Zeiten hoher Nachfrage zu minimieren.
Kostenloses eBook

SASE
For Dummies

Lernen Sie die geschäftlichen und technischen Hintergründe von SASE kennen, einschließlich bewährter Verfahren, realer Kundenimplementierungen und der Vorteile, die sich aus einer SASE-fähigen Organisation ergeben.