Secure Access Service Edge (SASE)

Secure Access Service Edge, or SASE, is an emerging cybersecurity concept. In this video, you understand how the key capabilities of SASE address the demands of growing network sprawl and the challenges of digitally transforming your business.

Versa for Work-From-Home

Versa has made it simple for organizations to offer Secure SD-WAN for Work-From-Home users on home appliances or working from anywhere.

 
 
Top Energy Firm Achieves Comprehensive “Work-From-Anywhere” with Versa SASE

A large, publicly traded energy company operating in all areas of the oil and gas industry has dramatically simplified their network stack and realized huge cost savings with Versa SASE.

 
Availability and Buying Options in the Emerging SASE Market

EMA evaluates the different SASE vendors and their approaches to architecture, go-to-market, and support for their cloud-delivered and hybrid services.

 
Versa Networks - Explained in 1 minute

Learn about the Versa Secure SD-WAN solution in a high-level, one minute overview.

Versa SASE (Secure Access Service Edge)

SASE is the simplest, most scalable way to continuously secure and connect the millions points of access in and out of the corporate resources regardless of location.

 
Versa Secure SD-WAN – Simple, Secure, and Reliable Branch to Multi-Cloud Connectivity

Versa Secure SD-WAN is a single software platform that offers multi-layered security and enables multi-cloud connectivity for Enterprises.

Bereitstellungsoptionen


Versa SASE wird über die Cloud, am Standort oder in einer Kombination aus beidem bereitgestellt und ist eine zentral verwaltete Lösung. Die Verwaltungsinfrastruktur besteht aus folgenden Komponenten: 

  • Versa Director

    Eine zentralisierte Bereitstellungs- und Verwaltungsanwendung für die VOS-Orchestrierung.

  • Versa Analytics

    Ein Big Data-Tool, das historische Einblicke, Vorhersagen und forensische Analysen für Netzwerke, Sicherheit, SD-WAN, Anwendungen und Benutzer bietet.

  • Versa Controller

    Ein VPN-Konzentrator und Routenreflektor, der eine sichere Konnektivität von den Niederlassungen zu den Kopfstation-Knoten bietet. Versa Controller stellt auch das Steuerebenen-Rückgrat für den Austausch von Erreichbarkeits-, Routen-, Topologie-, Leistungs- und SLA-Informationen in Echtzeit zwischen den Niederlassungen bereit.

Versa Management ist ein echtes mandantenfähiges System mit rollenbasierter Zugriffskontrolle (RBAC) zur Trennung zwischen den Mandanten. Versa Management kann in einer Vielzahl von Modellen eingesetzt und genutzt werden. 


Vor Ort

Versa SASE-Services werden standortintern in Niederlassungen, Home-Offices, Regionalbüros, Zentralen, Rechenzentren und in der Cloud eingesetzt. Eine Implementierung am Standort beinhaltet die Option, die Konnektivität über SD-WAN auf ein verteiltes System von Versa Cloud-Gateways zu erweitern, die sich am Eingang zu fast jedem verfügbaren Cloud-Service befinden.

Durch diese Erweiterung des Unternehmensnetzwerks wird ein schneller, zuverlässiger und sicherer Zugriff auf Cloud-Anwendungen rund um den Globus ermöglicht. 

Versa Management wird in der Regel am Kundenstandort (Rechenzentrum) auf Bare Metal Appliances oder in virtuellen Umgebungen bereitgestellt. Als Alternative kann Versa Management auch in einer öffentlichen Cloud-Umgebung implementiert werden. 

Bei der Bereitstellung am Standort liegt die administrative Kontrolle vollständig beim IT-Team des Unternehmens. Entsprechend den Anforderungen kann Versa Management so implementiert werden, dass die Daten das Unternehmensnetzwerk nie verlassen. Das gesamte Versa-Managementsystem kann vom Internet abgekoppelt werden, um die Sicherheit zu erhöhen.


Gehostet

Unternehmen, die die Implementierung von Versa SASE als Management-Service bevorzugen, nutzen in der Regel dieses Bereitstellungsmodell, das auch als „Managed Service Provider“ bezeichnet wird. Beim gehosteten Modell ist der Dienstleister für das Konfigurationsmanagement und die Überwachung der Unternehmens-SASE-Implementierung verantwortlich.

Dienstleister nutzen die Mandantenfähigkeit von Versa, um ein einziges Versa-Managementsystem für mehrere Mandanten einzusetzen. Mit Versa Role Based Access Control (RBAC) kann der Dienstleister die gemeinsame Verwaltung des Unternehmensnetzwerks sicher zwischen dem Dienstleister und dem IT-Team des Unternehmens aufteilen. 


Cloud

Versa bietet verwaltete Cloud-Orchestrierung für Versa SASE sowohl für Unternehmen als auch für Managed Service Provider. Versa bietet verwaltete Cloud-Orchestrierung als Service in einer gemeinsam genutzten oder dedizierten Option in öffentlichen und privaten Clouds an. In diesem Modell wird das Versa-Management in einem georedundanten Design bereitgestellt und vom Versa-NOC rund um die Uhr verwaltet und gewartet.

Die rollenbasierte Zugriffskontrolle (Role Based Access Control, RBAC) wird genutzt, um verschiedene Mandanten zu trennen und ein privates Versa-Management zu ermöglichen. In diesem Modell ist das Versa NOC für die Verwaltung und Wartung der Versa SASE zuständig und das IT-Team des Kunden ist für die Verwaltung und Überwachung der CPEs verantwortlich. 


Mischkombination

Die meisten Unternehmen, Betriebe und Organisationen eignen sich nicht für eine einheitliche Implementierung von nur Cloud oder am Standort. Die meisten Unternehmen haben mehrere Standorte, die sich hinsichtlich Größe, Dienste und Komplexität unterscheiden.

An manchen Standorten müssen mehr SASE-Dienste am Standort bereitgestellt werden (z. B. eine große Niederlassung mit mehreren Diensten für Kunden und Mitarbeiter), während andere Standorte von mehr SASE-Diensten profitieren, die über die Cloud bereitgestellt werden (z. B. eine kleine Niederlassung, die grundlegende Dienste für Kunden anbietet), und andere Standorte benötigen wiederum eine Mischkombination aus SASE über die Cloud und am Standort.

Versa SASE ist flexibel genug, um nahtlos als Mischkombination aus Cloud- und Standortdiensten eingesetzt werden zu können. VOS (Versa Operation System) führt sowohl SASE-Dienste am Standort als auch in der Cloud aus, wodurch konsistente Dienste, Funktionen, Richtlinien und Konfigurationen unabhängig vom Bereitstellungsort des Dienstes entstehen.

Eine Gruppe von Standorten kann überwiegend SASE am Standort sein, eine andere Gruppe von Standorten kann überwiegend SASE in der Cloud sein, während der Rest eine Mischung aus Cloud und am Standort ist. Die Verwaltung erfolgt über dieselbe Verwaltungsoberfläche, und die Richtlinien werden konsistent und allgegenwärtig in Implementierungen in der Cloud und am Standort angewendet.