Secure Access Service Edge (SASE)

Secure Access Service Edge, or SASE, is an emerging cybersecurity concept. In this video, you understand how the key capabilities of SASE address the demands of growing network sprawl and the challenges of digitally transforming your business.

Versa for Work-From-Home

Versa has made it simple for organizations to offer Secure SD-WAN for Work-From-Home users on home appliances or working from anywhere.

 
 
Top Energy Firm Achieves Comprehensive “Work-From-Anywhere” with Versa SASE

A large, publicly traded energy company operating in all areas of the oil and gas industry has dramatically simplified their network stack and realized huge cost savings with Versa SASE.

 
Availability and Buying Options in the Emerging SASE Market

EMA evaluates the different SASE vendors and their approaches to architecture, go-to-market, and support for their cloud-delivered and hybrid services.

 
Versa Networks - Explained in 1 minute

Learn about the Versa Secure SD-WAN solution in a high-level, one minute overview.

Versa SASE (Secure Access Service Edge)

SASE is the simplest, most scalable way to continuously secure and connect the millions points of access in and out of the corporate resources regardless of location.

 
Versa Secure SD-WAN – Simple, Secure, and Reliable Branch to Multi-Cloud Connectivity

Versa Secure SD-WAN is a single software platform that offers multi-layered security and enables multi-cloud connectivity for Enterprises.

Richtliniengestützte Automatisierung


Automatisierte und konsistente Durchsetzung von Richtlinien von jedem Standort aus.

Versa Networks bietet einen zentralisierten Verwaltungsansatz für die Konfiguration, Überwachung und Fehlerbehebung über eine zentrale Schnittstelle, die als Versa Director bezeichnet wird. Mit diesem Ansatz können Netzwerk- und Sicherheitsverantwortliche gemeinsame Sicherheits-, Netzwerk-, Anwendungs-, Benutzer- und Geschäftsrichtlinien für das gesamte Netzwerk so einfach konfigurieren und anwenden, als ob sie ein einzelnes Gerät konfigurieren würden. Die Implementierung dieser Methodik unter Verwendung von Vorlagen eliminiert Konfigurationsfehler.

So können Unternehmen gemeinsame Richtlinien innerhalb von Sekunden auf die gesamte SASE-Umgebung anwenden. Das ist eine enorme Verbesserung im Vergleich zu den Stunden (oder Tagen), die in herkömmlichen Netzwerken erforderlich sind. Versa Director bietet sowohl eine Web-UI als auch eine umfassende API, über die Kunden die Netzwerk- und Sicherheitsdienste von SASE über eine einzige Konsole einfach verwalten können. Die richtlinienbasierte Automatisierung von Versa ermöglicht:

Automatisierte Zero-Touch-Bereitstellung (ZTP)

Mit der globalen Zero-Touch-Bereitstellung können Unternehmen VOS am Standort und in der Cloud schnell, automatisch und per Fernzugriff in großem Umfang bereitstellen. VOS nutzt Call-Home-Funktionen, um beim Hochfahren automatisch eine sichere Verbindung zu einem Cloud-basierten Staging-Server herzustellen. Alternativ dazu können Unternehmen VOS-Geräte auch durch einen Administrator am Standort über einen mit dem Gerät verbundenen Laptop, über ein Mobiltelefon für WiFi-fähige Geräte oder über den Geräte-Client aktivieren.

Automatisierung von Netzwerktopologien

Versa SASE automatisiert die Erstellung der gängigsten Netzwerk- und Sicherheitstopologien, d. h. Full-Mesh, Partial-Mesh, Hub & Spoke und beliebige andere Topologien. Durch die Verwendung integrierter Workflows können Administratoren bewährte und sicherheitsvalidierte Designs zügig erstellen und bereitstellen. Integrierte Workflows automatisieren die Erstellung von Netzwerk-Slices, um die strengen SLAs von 5G- und MEC-Anwendungsfällen effektiv zu erfüllen.

Versa SASE-Automatisierung

Versa bietet automatische Signatur- und Schwachstellen-Updates, Protokollanalysen, Konfigurations- und Richtlinien-Updates am Standort, in der Cloud und am Edge. Die Engine unterstützt zudem die automatisierte Selbstheilung über alle Benutzer/Geräte/Niederlassungen hinweg mit einer einheitlichen Richtlinieninfrastruktur, wodurch die Anzahl der Berührungspunkte für das Änderungsmanagement reduziert wird.

Versa SD-LAN-Automatisierung

Versa bietet Software Defined LAN Networking für den Campus mit vollständiger Programmierbarkeit und Automatisierung. Die Architektur bietet AI/ML-basierte Automatisierung, Abstimmung und Selbstheilung zur Erkennung und Eindämmung nicht autorisierter Geräte im gesamten LAN des Campus.

Orchestrierung zu Cloud-Gateway-Diensten

Versa SASE umfasst eine Azure-API-Integration zur Automatisierung der IPsec-basierten Konnektivität zu ausgewählten virtuellen WAN-Gateways von Azure und AWS Transit Gateways. Standort-zu-Standort-VPN-Tunnel werden orchestriert, und die Routen werden automatisch zwischen der Cloud und den Geräten in den Niederlassungen weitergeleitet. Durch diese Integration können Unternehmen ihre Cloud-Architekturen vereinfachen und das Cloud-Backbone effektiv nutzen.

Orchestrierung zu Secure Web Gateway von Drittanbietern

Versa SASE verfügt über einen vollständig integrierten Sicherheits-Stack für Kunden, die integrierte Versa SASE-Services wie ZTNA, SWG, NGFW, SD-WAN usw. am Standort einsetzen möchten. Des Weiteren unterstützt Versa die Orchestrierung und Umleitung zu mehreren Cloud-Sicherheits- und Secure Web Gateway-Anbietern. Versa unterstützt GRE- oder IPSec-Tunnel über automatisierte Workflow-Vorlagen zur einfachen Integration mit diesen Secure Web Gateways und anderen Cloud-Sicherheitsdiensten. Versa SASE wird am Standort oder in der Cloud eingesetzt und liefert integrierte Versa SASE-Dienste oder stellt eine Verbindung zu in der Cloud gehosteten Secure Web Gateways von Drittanbietern her. In beiden Modellen sorgt Versa für einen verbesserten Lastausgleich und eine bessere Verteilung der Datenströme, wodurch die Verkehrsleistung gesteigert wird.

Die Versa-Automatisierung über den Versa Director bietet eine zentrale Schnittstelle für die automatische Aktualisierung und das Upgrade von Software- und Sicherheitspaketen für VOS. Software- und Sicherheitspaket-Upgrades können für einen bestimmten Tag und eine bestimmte Uhrzeit für alle Geräte oder eine Gruppe von Geräten geplant werden. Bei Fehlern oder Ausfällen während einer Aktualisierung oder eines Upgrades unterstützt Versa SASE eine automatische Wiederherstellung der vorherigen Version.